Bild News

Detox-Vitalwochen ... mehr >>

Infoabend am 28.02.2017 ... mehr >>

... mehr >>

Elektrosmog

... geht durch Fenster, Türen, Wände, Dächer.

Was ist Elektrosmog?
Dazu zählen:

  • elektrische Wechselfelder (Niederfrequenz)
    Sie liegen an bei Netzanschluss in Leitungen, Installationen und Geräten, auch wenn kein Strom fließt. Sie sind Folge von elektrischer Spannung.
  • magnetische Wechselfelder (Niederfrequenz)
    Sie liegen an in eingeschalteten Geräten, Leitungen, Bahn- und Hochspannungsleitungen. Sie sind die Folge von elektrischem Stromfluss
  • elektromagnetische Wellen (Hochfrequenz)
    Sie gehen vom Mobilfunk, von Radio- und Fernsehsendern, von Radar und Richtfunk, aber auch von schnurlosen Telefonen, Babyphones und Mikrowellen aus.
  • elektrische Gleichfelder (Elektorstatik)
    Sie treten bei Kunst- und Synthetikstoffen wie Kleidung, Teppichen, Gardinen, Kuscheltiere und Oberflächen von Möbeln und Fußbodenbeläge, aber auch an Bildschirmen auf. Durch elektrostatische Aufladungen verändert sich das Raumklima.
  • magnetische Gleichfelder (Magnetostatik)
    Federkernmatratzen oder Metallteile im Bettgestell oder Bettrost, Heizkörper oder Stahlträger in der Wand sind in der Lage, den Körper in eine für ihn ungewohnte "Magnetfeldsituation" zu bringen.

Die Situation

"Die Ärzte wissen nicht, dass an keinem einzigen Mobilfunkstandort in Deutschland Erhebungen des Gesundheitszustandes der Menschen durchgeführt worden sind, dass die im Jahr 2001 vorgenommene Bewertung der Strahlenschutzkommission also keine wissenschaftliche Grundlage hat."
Zitat aus "Dokumentierte Gesundheitsschäden unter dem Einfluss hochfrequenter elektromagnetischer Felder (Mobilfunkanlagen, DECT, WLAN u.a.)" von Dr. med. C. Waldmann-Selsam

Risiko Mobilfunk

Alltägliche Beobachtungen, Erfahrungsmedizin und immer mehr aktuelle Forschung liefern Hinweise, dass niederfrequent gepulste Hochfrequenzen an der Begünstigung und Auslösung folgender gesundheitlicher Störungen beteiligt sind:

  • Schlafstörungen - Unruhezustände
  • Verspannungszustände - Nervosität
  • Depressive Verstimmungen
  • Kopfschmerzen - Tinitus
  • Konzentrations- und Gedächtnisstörungen
  • Augenreizungen und Grauer Star
  • Lernstörungen bei Kindern
  • Erhöhter Blutdruck
  • Herzrythmusstörungen
  • Migräne - Schwindel
  • Verstärkung der Amalgambelastung
  • Potenz - und Fruchtbarkeitsstörungen
  • Kopftumor - Augenkrebs
  • Blutbildveränderungen und Störung der Blutbildung
  • Erhöhte Krebsrate
  • Ständige Müdigkeit und Erschöpfung
  • Allergien - Immunschwäche
  • Erbgutschäden

Meine Leistungen:

Ich biete Messungen von elektromagnetischen Wellen an, aufspüren von Belastungen durch digitale, meist gepulste Funkdienste des Mobilfunks, schnurlose Telefone (eventl. vom Nachbarn), von Mikrowellenherde und UMTS sowie Bluetooth. Es ist mir wichtig, eine erste Hilfestellung zu geben, da mein Sohn und ich 2006 infolge zweier Telefone (mit getarntem DECT-Standard) erkrankten. Nach Abstellung der Ursachen wurden wir innerhalb von 5 Tagen wieder gesund.

Haben Sie Fragen?

Kontakt Impressum